ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

1.1 „Käufer“ bezeichnet die Person oder Organisation, die die Ware vom Verkäufer kauft oder sich bereit erklärt, sie zu kaufen;

1.2 „Verbraucher“ hat die Bedeutung, die in Abschnitt 12 des Unfair Contract Terms Act 1977 (Gesetz des Vereinigten Königreichs über unlautere Vertragsbedingungen von 1977) festgelegt ist;

1.3 „Vertrag“ ist die Vereinbarung zwischen dem Verkäufer und dem Käufer über den Kauf und Verkauf von Ware unter Berücksichtigung der vorliegenden Geschäftsbedingungen;

1.4 „Ware“ sind die Artikel, die der Käufer einwilligt, vom Verkäufer zu kaufen;

1.5 „Verkäufer“ bezieht sich auf Bradshaw Taylor Ltd., das als „Le Chameau“ mit Sitz im Vereinigten Königreich in 16 Mill Street, Oakham, Rutland, LE15 6EA, tätig ist und www.lechameau.com besitzt und betreibt;

1.6 „Allgemeine Geschäftsbedingungen“ bezeichnet die in dieser Vereinbarung festgelegten Verkaufsbedingungen und alle vom Verkäufer schriftlich vereinbarten Sonderbedingungen;

1.7 „Website“ bezieht sich auf www.lechameau.com.

2. BEDINGUNGEN

2.1 Keine der Bestimmungen aus den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben Auswirkung auf die gesetzlichen Rechte des Käufers als Verbraucher.

2.2 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge über den Verkauf von Ware durch den Verkäufer an den Käufer und gelten vor allen anderen Schriftstücken oder Mitteilungen des Käufers.

2.3 Die Annahme der Warenlieferung gilt auch als schlüssiger Beweis für die Annahme der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch den Käufer.

2.4 Jegliche Abänderung der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (einschließlich aller zwischen den Parteien vereinbarten Sonderbedingungen) ist nicht zulässig, es sei denn, der Verkäufer hat dem schriftlich zugestimmt.

2.5 Alle Beschwerden sind an die unter Abschnitt 1.5 angegebene Adresse des Verkäufers zu richten.

3. BESTELLUNG

3.1 Alle Bestellungen von Ware gelten als ein Angebot des Käufers zum Kauf der Ware gemäß den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und erfordern die Annahme durch den Verkäufer. Der Verkäufer hat die Möglichkeit, eine Bestellung aus jeglichem Grund nicht anzunehmen.

3.2 Wenn die vom Käufer bestellte Ware nicht ab Lager lieferbar ist, wird der Käufer benachrichtigt und erhält die Möglichkeit, entweder zu warten, bis die Ware ab Lager lieferbar ist, oder die Bestellung zu stornieren und innerhalb von 30 Tagen eine volle Rückerstattung zu erhalten.

3.3 Bei einer Bestellung über die Website muss der Käufer zum Abschluss des Bestellvorgangs die folgenden technischen Schritte durchlaufen: durch Klick auf die Schaltfläche „In den Warenkorb“ ein Produkt in den Warenkorb legen, dann den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen, um sich durch den Bezahlvorgang zu bewegen und dabei die erforderlichen Daten angeben. Eine Bestellbestätigung wird per E-Mail an den Käufer gesendet.

4. PREIS UND BEZAHLUNG

4.1 Der Preis der Ware entspricht den auf der Website angegebenen Preisen. Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Der Preis schließt keine Lieferkosten mit ein; diese sind im Warenkorbbereich der Website einsehbar.

4.2 Der Gesamtkaufpreis, einschließlich Mehrwertsteuer und ggf. Lieferkosten, wird vor der Bestätigung der Bestellung im Warenkorb des Käufers angezeigt.

4.3 Nach Eingang der Bestellung bestätigt der Verkäufer per E-Mail die Einzelheiten, die Beschreibung und den Preis der Ware und informiert den Käufer über das Widerrufsrecht als Verbraucher.

4.4 Die Zahlung des Preises zzgl. Mehrwertsteuer und Lieferkosten muss vor dem Versand der Ware in voller Höhe erfolgen.

5. RECHTE DES VERKÄUFERS

5.1 Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Preise auf der Website in regelmäßigen Abständen zu aktualisieren; es gilt keine Garantie für einen bestimmten Zeitraum. Der Verkäufer ist bemüht, sicherzustellen, dass die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung durch den Käufer korrekt sind.

5.2 Der Verkäufer behält sich das Recht vor, jegliche Ware jederzeit von der Website zu entfernen.

5.3 Der Verkäufer macht sich niemandem gegenüber haftbar, wenn er Ware von der Website entfernt oder es ablehnt, eine Bestellung zu bearbeiten.

6. MÜNDIGKEITSALTER

6.1 Wenn Ware nur von Personen ab einem bestimmten Alter gekauft werden kann, wird der Käufer bei der Bestellung gebeten, zu bestätigen, dass er das entsprechende gesetzliche Alter für den Kauf der Ware erreicht hat.

6.2 Stellt der Verkäufer fest, dass der Käufer gesetzlich nicht berechtigt ist, bestimmte Ware zu bestellen, ist der Verkäufer berechtigt, die Bestellung unmittelbar und ohne Vorankündigung zu stornieren.

7. GEWÄHRLEISTUNG

Der Verkäufer gewährleistet, dass die Ware zum Zeitpunkt des Versands mit der vom Verkäufer angegebenen Beschreibung übereinstimmt. Sofern der Käufer nicht als Verbraucher handelt, sind alle übrigen Gewährleistungen, Bedingungen oder Bestimmungen bezüglich der Zweckdienlichkeit, der Marktgängigkeit oder des Zustands der Ware, unabhängig davon, ob sie durch das Gesetz, Gewohnheitsrecht oder anderweitig impliziert sind, ausgeschlossen, und die Eignung der Ware für den vom Käufer beabsichtigten Anwendungszweck ist für den Käufer gegeben.

8. LIEFERUNG

8.1 Die Lieferung der Ware innerhalb des Vereinigten Königreichs erfolgt normalerweise innerhalb von 28 Werktagen ab Annahme der Bestellung.

8.2 Die Lieferung der Ware außerhalb des Vereinigten Königreichs erfolgt normalerweise innerhalb von 31 Werktagen ab Annahme der Bestellung.

8.3 Wenn ein bestimmtes Lieferdatum vereinbart wurde und dieses Lieferdatum nicht eingehalten werden kann, wird der Käufer benachrichtigt und erhält die Möglichkeit, ein neues Lieferdatum zu vereinbaren oder eine volle Rückerstattung zu erhalten.

8.4 Der Verkäufer unternimmt sein Bestmögliches, um jeden vereinbarten Liefertermin einzuhalten. Der Zeitpunkt der Lieferung ist nicht maßgebend, und der Verkäufer haftet nicht für Verluste, Kosten, Schäden oder Ausgaben des Käufers oder Dritter, die direkt oder indirekt aus der Nichteinhaltung eines geschätzten Liefertermins entstehen.

8.5 Die Lieferung der Ware erfolgt an die in der Bestellung angegebene Adresse des Käufers, und der Käufer trifft alle notwendigen Vorkehrungen, um die Ware in Empfang nehmen zu können, wenn sie geliefert wird.

8.6 Gefahren- und Eigentumsübergang der Ware an den Käufer erfolgen mit der Zustellung der Ware.

9. STORNIERUNG UND RÜCKSENDUNG

9.1 Der Käufer prüft die Ware sofort nach Erhalt und benachrichtigt den Verkäufer innerhalb von 7 Werktagen ab Lieferung per E-Mail (kundenbetreuung@lechameau.com) oder telefonisch (+49 (0)70 312089000), wenn die Ware beschädigt ist oder in jeglichen Punkten gegen die Bestimmungen des Vertrags verstößt. Unterlässt der Käufer dies, wird davon ausgegangen, dass der Käufer die Ware angenommen hat.

9.2 Meldet der Käufer einen Mangel oder Schaden, so ist die Ware vom Käufer an den Verkäufer zurück zu senden. Ist die Ware tatsächlich schadhaft, steht dem Käufer eine volle Rückerstattung (inklusive Versandkosten) sowie eine Erstattung der Kosten für den Rückversand zu.

9.3 Verbraucher haben zusätzlich zu ihren anderen Rechten außerdem das Recht, den Vertrag zu stornieren und eine Rückerstattung zu erhalten, indem sie den Verkäufer per E-Mail (kundenbetreuung@lechameau.com) oder telefonisch (+49 (0)70 312089000) innerhalb von 7 Werktagen ab Empfang der Ware informieren. Das Widerrufsrecht gilt nicht für Kaufverträge über die Lieferung von Software, Audio- oder Videoaufzeichnungen, wenn diese vom Verbraucher bereits entsiegelt wurden.

9.4 Die Ware muss vom Käufer auf eigene Kosten zurückgeschickt werden und sollte für den Rückversand angemessen versichert sein. Der Käufer erhält innerhalb von 30 Tagen nach der Stornierung eine Rückerstattung des gesamten für die Ware bezahlten Betrags (einschließlich etwaiger Lieferkosten) mit Ausnahme der Rücksendekosten. Wenn der Käufer die Ware nach der Stornierung nicht zurücksendet, ist der Verkäufer berechtigt, die Kosten für die Wiederbeschaffung der Ware vom Käufer zu verlangen.

9.5 Ware, die zurückgesendet wird, muss auf dem Paket deutlich sichtbar die vom Verkäufer erhaltene Bestellnummer tragen.

9.6 Wenn sich herausstellt, dass zurückgegebene Ware durch Verschulden des Käufers beschädigt wurde, haftet der Käufer für die Kosten der Behebung eines solchen Schadens.

Es gilt der weiter unten stehende Abschnitt zur verlängerten 90-tägigen Rücksendefrist im Zusammenhang mit COVID-19.

10. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

10.1 Mit Ausnahme der Fälle, in denen der Käufer laut Gesetz als Verbraucher handelt, ist eine Entschädigung des Käufers im Falle eines Verstoßes gegen die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch den Verkäufer auf Schäden beschränkt, die unter keinen Umständen den Preis der Ware übersteigen, und der Verkäufer ist unter keinen Umständen für indirekte oder zufällige Schäden und Verluste sowie Folgeschäden und -verluste haftbar.

10.2 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen schließen weder die Haftung des Verkäufers für Tod oder Personenschäden aus, die auf die Fahrlässigkeit des Verkäufers oder seiner Vertreter oder Mitarbeiter zurückzuführen sind, noch schränken sie diese ein.

11. VERZICHTSERKLÄRUNG

Weder ein ausdrücklicher noch ein stillschweigender Verzicht des Verkäufers auf die Durchsetzung seiner Rechte aus diesem Vertrag hat einen Einfluss auf sein Recht, diese Rechte in Zukunft durchzusetzen.

12. HÖHERE GEWALT

Der Verkäufer haftet nicht für eine Verzögerung oder Nichterfüllung seiner Verpflichtungen, wenn die Verzögerung oder Nichterfüllung auf Ereignisse oder Umstände zurückzuführen ist, die sich seiner angemessenen Kontrolle entziehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, höhere Gewalt, Streik, Aussperrung, Unfall, Krieg, Brand, Ausfall von Kommunikations-, Telekommunikations- oder Computersystemen, Ausfall von Fabriken oder Maschinen oder Knappheit oder Nichtverfügbarkeit von Rohstoffen aus natürlichen Bezugsquellen. Der Verkäufer hat das Recht auf eine angemessene Verlängerung der Erfüllungsfrist seiner Verpflichtungen.

13. SALVATORISCHE KLAUSEL

Wird eine Bedingung oder Bestimmung der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen aus irgendeinem Grund von einem zuständigen Gericht für ungültig, ungesetzlich oder nicht durchsetzbar erklärt, so wird diese aufgehoben und der Rest der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleibt in vollem Umfang in Kraft und wirksam, als wären die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ohne die ungültige, ungesetzliche oder nicht durchsetzbare Bedingung oder Bestimmung vereinbart worden.

14. ÄNDERUNGEN AN DEN ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Der Verkäufer ist berechtigt, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Dieses Recht hat jedoch keinen Einfluss auf die bestehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die der Käufer bei seinem Kauf akzeptiert hat.

15. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem geltenden Recht Englands und werden in Übereinstimmung mit diesem ausgelegt. Die Parteien erkennen hiermit den ausschließlichen Gerichtsstand der englischen Gerichte an.

16. VERWENDUNG PERSONENBEZOGENER INFORMATIONEN

Wir versenden gelegentlich sorgfältig ausgewählte Informationen zu unseren Produkten und neuen Artikeln der Saison an unsere Kunden. Wenn Sie sich für unseren elektronischen Newsletter anmelden, an einem Gewinnspiel teilnehmen oder bei uns einen Kauf tätigen, werden Sie automatisch für den Erhalt von Werbematerial von Le Chameau registriert. Sie können sich jederzeit wieder abmelden, indem Sie eine E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse an kundenbetreuung@lechameau.com schreiben.

Wenn Sie „Ich möchte Werbematerial ausgewählter Dritter erhalten“ auswählen, während Sie einen Einkauf tätigen oder bei uns ein Nutzerkonto anlegen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Kontaktdaten mit uns ähnlichen Dienstleistern (Einzelhändler o. ä.) oder Agenturen, mit denen wir (Le Chameau & Bradshaw Taylor Ltd.) als Partner zusammenarbeiten, teilen. Sie können uns jederzeit bitten, Ihre Informationen nicht zu diesem Zweck mit Dritten zu teilen, indem Sie eine E-Mail an kundenbetreuung@lechameau.com schreiben.

MIT EINEM KAUF VERSCHENKTE ARTIKEL

Artikel, die im Zuge einer Werbeaktion kostenlos angeboten werden, können weder umgetauscht noch rückerstattet werden. 

Bei einer Rücksendung einer vollständigen Bestellung für eine vollständige Rückerstattung müssen auch Artikel, die kostenlos als Teil einer Werbeaktion angeboten worden waren, zusammen mit der ursprünglichen Bestellung zurückgesendet werden. Sendet der Käufer diese nicht zurück, wird der letzte bekannte Verkaufspreis von der fälligen Rückerstattung abgezogen. 

 

VERLÄNGERTE RÜCKSENDEFRIST IM ZUSAMMENHANG MIT COVID-19

Aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie bieten wir allen Kunden eine verlängerte Rückgabefrist von 90 Tagen auf alle Online-Bestellungen an.

Die Artikel müssen innerhalb von 90 Tagen nach dem Kauf und unter den folgenden Bedingungen zurückgegeben werden:

- Zurückgegebene Artikel dürfen nicht getragen, verschmutzt oder in irgendeiner Weise beschädigt sein, und müssen sich im selben Zustand wie vor dem Kauf befinden.

- Sie brauchen sich nicht mit uns in Verbindung zu setzen, um uns über Ihre Rücksendung zu informieren, es sei denn, der Artikel ist fehlerhaft oder es sind bereits mehr als 90 Tage vergangen.

- Die Ware muss gut verpackt sein, damit sie während des Transports nicht beschädigt werden kann.

- Sie tragen die Verantwortung und Haftung für die Ware, bis unser Kurier diese in Empfang genommen hat.

- Alle Rücksendungen müssen mithilfe des Rücksendeformulars erfolgen, das Ihren gekauften Artikeln beiliegt.