Über uns

Die Gummistiefel von Le Chameau sind die einzigen, die von nur einem einzigen Schuhmachermeister bzw. nur einer einzigen Schuhmachermeisterin von Hand hergestellt werden. Jedes Paar ist einzigartig. Die Schuhmachermeister und -meisterinnen von Le Chameau fertigen unsere Stiefel bereits seit über 90 Jahren aus den hochwertigsten Materialien und in vielen verschiedenen ikonischen und innovativen Stilen von Hand. Jeder Stiefel von Le Chameau wird von einem Schuhmachermeister oder einer Schuhmachermeisterin gefertigt. Die Ausbildung zum Schuhmachermeister/zur Schuhmachermeisterin dauert 9 Monate. Erst dann dürfen die „Maîtres Bottier“ ihren ersten Gummistiefel fertigen.

 

Dabei bedienen sie sich einer einzigartigen Kombination aus traditionellen Fertigkeiten, die von Generation zu Generation weitergegeben werden, und technischer Innovationen. So bleiben wir stets an der Spitze unseres Handwerks. Im Laufe der Zeit konnten wir dank unserer Technologie, dem richtigen Gespür und unserer Handwerkskunst Kollektionen für jeden Anlass kreieren – egal, ob für die Stadt oder das Land. Anspruchsvolle Frauen und Männer auf der ganzen Welt lieben die Stiefel von Le Chameau.

 

Die Entstehung des Gummistiefels von Le Chameau beginnt mit dem Design sowie der Beschaffung unserer Materialien. Wir arbeiten ausschließlich mit den besten Materialien: Unser Naturkautschuk, unsere Leder sowie unser Neoprenfutter entsprechen den höchstmöglichen Qualitätsstandards. Unsere Design-Teams erforschen neue Technologien und lernen von unseren Archiven, um sicherzustellen, dass wir weiterhin auf Innovation setzen und gleichzeitig unsere zeitlosen Designs und bewährten Methoden beibehalten.

Unsere Geschichte

1927

Die Le Chameau Geschichte begann 1927 an einem verregneten Tag in Cherbourg.

Die Kunden von Claude Chamot waren Bauern, Jäger und Angler und sie klagten, dass ihre Stiefel entweder nicht bequem oder nicht strapazierfähig waren. Also entschied er sich, etwas dagegen zu tun.

Monsieur Chamot wollte eine neue Stiefelart entwickeln, die den Strapazen auf Land und See standhält. Er entwickelte Muster aus Naturkautschuk und bat seine Bekannten, diese Stiefel auszuprobieren.

Jeder, der die Prototypen ausprobierte, war begeistert. Diese Stiefel waren bequem und strapazierfähig. Monsieur Chamot nutzte die damals noch neuartige Vulkanisierung für erhöhte Haltbarkeit. Er verbesserte und verfeinerte die Stiefel und allmählich machte er sich einen renommierten Ruf.

Es dauerte nicht lange und die Kunden kamen von ganz Frankreich zu seinem Geschäft, um massgeschneiderte Stiefel von Monsieur Chamot zu kaufen.

1939

1939 erworb Monsieur Chamot eine Werkstatt in der Normandie, wo er seine Stiefel in grösserer Auflage produzieren konnte. Er stellte begabte Mitarbeiter ein, die seine aussergewöhnliche Qualität aufrecht erhielten und seinen Ruf sicherstellten.

1949 war Monsieur Chamot zuversichtlich genug, um in eine neue Fabrik in der marokkanischen Stadt Casablanca zu investieren. Schuhmacher, die in der Normandie ausgebildet wurden, hielten dort den Chamot Standard hoch.

Um diese Geschäftserweiterung zu kennzeichnen, gab Monsieur Chamot seinem Unternehmen den Namen, der aus einem Wortspiel mit seinem eigenen Namen entstand: Le Chameau (das Kamel).

1950 vereinte Monsieur Chamot das Know-how der Schuhmachermeister mit dem der Sattelmacher und er kreierte Saint-Hubert, den ersten Gummistiefel mit Lederfutter. Der SaintHubert Gummistiefel setzte ein Zeichen bei den Profis des Landes und ist auch noch heute, 60 Jahre später, ein beliebter Klassiker.

Monsieur Chamot war nicht nur in Bezug auf die Stiefelherstellung wegweisend, er legte auch besonderen Wert auf den Kundenservice. Die geliebten Stiefel vieler Besitzer wurden von einem Spezialistenteam repariert. Heutzutage bieten wir Ihnen stattdessen eine zweijährige Garantie an.

Heute

Le Chameau setzt weiterhin den Leistungsstandard für alle Gummistiefel. Monsieur Chamot würde sich in den Ateliers wie zu Hause fühlen. Die Ausbildung zu einem Le Chameau Schuhmachermeister erfordert immer noch neun Monate intensives Training. Und dieses Training und die Hingabe zum Handwerk zeichnen unsere Marke und unsere Produkte wirklich aus.

Nachfrage und Attraktivität der Le Chameau Produkte wachsen derweil weiter. Unsere stilbewussten Kunden sind Outdoor-Profis und Kenner aus städtischen und ländlichen Gebieten, die hohen Wert auf Komfort und Leistung legen. Doch eines haben sie gemeinsam: Sie legen Wert auf die Le Chameau Qualität. Le Chameau hat neue Anhänger in jedem Land der Welt.

Unser Prozess

Jedes Paar Gummistiefel wird nach einer geheimen Rezeptur gefertigt, die auf über 90 Jahren Erfahrung und Entwicklung beruht. Das Ergebnis ist unser einzigartiges Chamolux-Gummi, das durch seine einzigartige Passform, seinen Komfort und seine Strapazierfähigkeit besticht.

Sobald alle Elemente bereit stehen und alle einzelnen Gummiteile von Hand zugeschnitten, die Sohle geformt und das Futter zurechtgeschnitten wurden, setzt der Schuhmachermeister oder die Schuhmachermeisterin den Stiefel mit großer Sorgfalt zusammen.

Der Prozess umfasst das vorsichtige Dehnen der Gummiteile über eine Aluminiumleiste, wodurch der Stiefel langsam seine berühmte Gummistiefel-Form erhält. Sobald die Form kreiert wurde, geht es an die Verzierungen und kleinen Details, durch die der Stiefel seine Premium-Qualität erhält. Anschließend ist der Stiefel bereit für den letzten Teil des Prozesses.

Beim letzten Schritt der Herstellung eines Le Chameau-Stiefels handelt es sich um das Vulkanisieren. Dabei wird der Gummistiefel eine bestimmte Zeit lang auf die optimale Temperatur erhitzt, wodurch er flexibel und strapazierfähig wird. Nach dem Abkühlen wird jeder Stiefel einem Wassertest unterzogen, um sicherzustellen, dass er vollkommen wasserdicht ist. Bevor die Stiefel unsere Werkstatt verlassen, durchlaufen sie eine letzte Qualitätskontrolle und erhalten ihren letzten Schliff. Anschließend werden sie verpackt und sind bereit für ihren neuen Besitzer bzw. ihre neue Besitzerin.